Das

Bonhoefferhaus

aus der Luft

 

 

 

Am Reformationstag, den 31. Oktober 2014, jährte sich zum 50. Mal die Einweihung des Bonhoefferhauses in Stralsund. Dank der Kontakte der Evangelischen Landeskirche in Greifswald zur Schwedischen Kirche wurde der St. Nikolai Gemeinde im Rahmen der Lutherhilfe 1964 ein Fertigteil - Gemeindehaus geschenkt. Der Neubau eines kirchlichen Gebäudes in einem sozialistischen Wohngebiet stellte in der DDR zu diesem Zeitpunkt etwas Besonderes dar. Der Name erinnert an den Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer, der im April 1945 von den Nazis ermordet wurde. In den zurückliegenden Jahren konnte, dank Gottes Hilfe, von hier aus eine segensreiche Arbeit entfaltet werden. In Erinnerung an diesen denkwürdigen Tag und die besondere Zeit, in der dieses Gemeindehaus gebaut wurde, fand am Reformationstag, den 31. 10. 2014 ein Festgottesdienst statt. Es wurden Bilder aus den letzten 50 Jahren gezeigt. Außerdem waren an diesem Tag schwedische Gäste anwesend. (Klaus Freudenberg)