Gotischer Hochaltar

Der Flügelaltar mit zweifacher Wandlung wurde um 1470 gestiftet. Auf zwei Flügeln der Malseite ist die Annenlegende dargestellt. Die Predella zeigt die Geburt Christi; die Flügel widmen sich der Passion, im Mittelschrein wird die Kreuzigung gezeigt. Die ursprünglich nach flämischem Vorbild sehr figurenreich gestaltete Szenerie weist seit der Auslagerung im zweiten Weltkrieg viele Fehlstellen auf, die nur zurückhaltend mit einem modernen Kreuz von Johann Peter Hinz (1997) ergänzt wurden.

 

 

 

 

 

 

Barocker Hauptaltar

Von 1708 bis 1735 nach Entwürfen von Andreas Schlüter errichteter Trennaltar (Lettner) – ein Meisterwerk barocker Sakralkunst mit Gloriole, Abendmahldarstellung; Kruzifix und Chorschrankengittern.